Therapiezentrum Vivimus
Praxis für Ergotherapie
 
 

Pädiatrie

Die Behandlung von Kindern ist ein wesentliches Teilgebiet in unserer Praxis.

Behandelt werden Kinder vom Säuglings- bis ins jugendliche Alter, wenn ihre Entwicklung verzögert ist, sie in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Behinderung bedroht oder betroffen sind. Die Ursachen hierfür sind z.B. angeborene oder früh erworbene Störungen des Bewegungsablaufes infolge von Hirnschädigungen oder Entwicklungsstörungen, Sinnesbehinderungen, Störungen der Wahrnehmungsverarbeitung, Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit sowie psychische Erkrankungen und geistige Behinderungen.

Wir legen großen Wert auf einen umfangreichen Befund zu Beginn der Therapie. Diesen erstellen wir anhand standardisierter Testverfahren. Der Befund bildet die Grundlage für eine zielgerichtete Therapie. 

 

Folgende Diagnosen werden behandelt:

  Wahrnehmungsstörungen 

•  Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADS/ADHS)

• Störung der Aufnahme, Verarbeitung oder des Zusammenspiels der Sinnesempfindungen (sensomotorische Integrationsstörung)

 Hörverarbeitungsstörungen (auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen/ AVWS)

• Visuelle Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen

  Entwicklungs- und Lernstörungen 

•  Entwicklungsverzögerungen

•  Beeinträchtigungen der Lern- und Leistungsfähigkeit (z.B. Dyskalkulie, Legasthenie, etc.)

•  Körperliche und geistige Entwicklungsverzögerungen

•  Störungen oder Ausfälle des Bewegungsapparates ( z.B. der Grob- und Feinmotorik/ Graphomotorik)

  Verhaltensstörungen 

•  Verhaltens- und emotionale Störung in Form von Abwehr, Aggressivität, Angst, Passivität  oder Hyperaktivität

 Soziale Interaktionsstörungen, soziale Unsicherheiten

 

 Wir arbeiten nach folgenden Konzepten