Therapiezentrum Vivimus
Praxis für Ergotherapie
 
 

Therapiegruppen

 

Die Schule fordert unseren kleinsten Mitbürgern vieles ab: Hohe Konzentrationsfähigkeit, soziale Kompetenzen und kognitive Fähigkeiten. Nicht immer können diese Aspekte ausreichend im Kontext von vorschulischer Bildung und Erziehung gefördert werden.

Marburger Konzentrationstraining

Das Marburger Konzentrationstraining nach Dieter Krowatschek ist das am häufigsten eingesetzte Gruppen-Interventionsprogramm für Kinder und Jugenliche mit ADS und ADHS, sowie für ängstliche Kinder und Kinder mit Lernschwächen.

Ziel des Programms ist sowohl eine Verbesserung der allgemeinen Konzentrationsfähigkeit, als auch die Fähigkeit die Aufmerksamkeit gezielt auf eine Aufgabe zu richten, indem verschiedene Sinnessysteme angesprochen werden. Der Inhalt des Programms stellt einen hohen Anspruch an das Kind. Spaß und Freude kommen dabei jedoch nicht zu kurz, da Aufgabenstellungen mit hohen Anforderungen an die Konzentrationsfähigkeit mit Bewegungsspielen und Entspannungseinheiten kombiniert werden.

Theoretischer Hintergrund des MKT

  • Das Training setzt an der Verbesserung der Aufmerksamkeitssteuerung der Kinder an. Dies geschieht mit Hilfe der Methode der verbalen Selbstinstruktion, einer Technik aus der kognitiven Verhaltenstherapie
  • Mit verschiedenen Übungen werden Feinmotorik, Wahrnehmung, Denkfähigkeit und Gedächtnis trainiert. Durch das Gruppensetting und besonders in den Spielen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der Interaktion und der sozialen Übung.
  • Der Trainer verwendet im Umgang mit den Kindern verschiedene Techniken aus der Verhaltensmodifikation.


(aus  Marburger Konzentrationstraining für Kindergarten, Vorschule und Eingangsstufe (MKT) von Dieter Krowatschek, Sybille Albrecht, Gita Krowatschek, Seite 14)

Was kann behandelt werden und welche Ziele werden verfolgt?

Das MKT wendet sich an Kinder, die in den folgenden Bereichen Auffälligkeiten zeigen:

  • Mangelndes Selbstvertrauen
  • Fragliche Schulreife
  • Mangelnde Sozialkompetenz
  • Defizite in der Konzentrationsfähigkeit und der Ausdauer
  • Visuelle Wahrnehmungsstörungen
  • Graphomotorische Störungen
  • Anzeichen einer beginnenden Aufmerksamkeitsstörung

Inhalt und Ziel des MKT ist das Training der Selbststeuerung, um die Aufmerksamkeitssteuerung und die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern. Die Kinder lernen dabei laut zu denken. Zudem benötigen die meisten aufmerksamkeitsgestörten Vorschüler eine Förderung ihrer Wahrnehmung und Feinmotorik. Das Training erhöht auch die Leistungsmotivation und Anstrengungsbereitschaft der  Kinder.
Bei den Eltern schafft das Training ein Bewusstsein für die Problematik ihrer Kinder, erleichtert ihnen das Verständnis und unterstützt sie bei der Förderung ihrer Kinder.


(aus Marburger Konzentrationstraining für Kindergarten, Vorschule und Eingangsstufe (MKT) von Dieter Krowatschek, Sybille Albrecht, Gita Krowatschek, Seite 11/12)